Hier stelle ich Ihnen Gismo vor:

 

geboren: 1995 

 

Geschlecht: Wallach

 

Farbe: weiß, ein paar braune und schwarze Flecken

 

Rasse: unbekannt bzw. Mix, da Mama und Papa nicht dieselbe Rasse haben.

 

Gismo ist seit 2010 bei mir im Stall und war direkt der Chef des Stalls. 

Da wir einen Zuchtbetrieb haben und somit nur Stuten bei uns in den Ställen stehen, war es sehr aufregend, als Gismo in den Stall gekommen ist. Er hat aber direkt klar gemacht, dass er der Chef im Stall ist. 

Wenn es aber heißt es wird geritten, dann ist Gismo ein absolutes Verlasspferd.

Putzen mag er gerne (außer im Sommer, da kitzeln ihm die Fliegen zu sehr). Wenn man einmal auf Gismo sitzt, dann spürt man, wie gerne er seine Arbeit macht. Egal ob im Schritt oder Trab an der Hand, an der Longe oder auch mal frei. Gismo macht alles mit. 

Draußen ist er auch sehr gerne unterwegs. Am liebsten natürlich dort, wo das größte und saftigste Gras wächst. 

Bei den Therapiestunden darf auch gerne mal ein Ball fliegen oder über Stangen gelaufen werden. Für Gismo ist dies kein Problem.

Am Ende einer Therapiestunde freut er sich besonders über eine Belohnung, die auch bitte nicht fehlen darf. 

Denn eine ausgeprägte Vorliebe hat er fürs fressen.